Wattwandern im Nationalpark und UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer - Webseite 2019

Navigation
Wattwandern und Wattführungen Ortelt.
Im Nationalpark und UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer.
Zu den Inseln Baltrum, Norderney und Minsener Oog,
sowie Exkursionen im Watt vor Neßmersiel.


Telefon: 04933 914525
Navigation
Direkt zum Seiteninhalt

Wattwandern im Nationalpark und UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Nationalpark, Biosphärenreservat und UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Das Ganze unter dem Leitbild " Natur, Natur sein lassen"

Dadurch wird klar dargestellt, dass die Natur in diesem Raum durch seine Schönheit und Lebensvielfalt
sowie in seiner Einzigartigkeit einen hohen Schutzstandard genießt und die Natur hier Vorrang hat.
Der Mensch gehört aber auch dazu, diese Besonderheit kennenlernt und dann nachhaltig mit Ihr umgehen kann.

Diese einmalige Küstenlandschaft mit seinen Warften, Deichen und den vor den Deichen liegenden
Salzwiesen, wurde durch Wind und Wasser, aber auch durch Menschenhand mitgestaltet.

Die Dynamik der wechselnden Gezeiten formt täglich die Wattböden neu zu den verschiedensten Strukturen auf
und entwickelt dort eine nicht erwarteten Lebensvielfalt für Muscheln, Würmern, Schnecken und Algen.

Bei jeder Tide erneuert sich das Nahrungsangebot für alle dort lebenden Arten. Ein einzigartiger Lebensraum.

Die ganze Vielfalt zeigen wir Ihnen gerne bei unseren Wanderungen in dieser fast einmaligen Natur.

Die sich an diesem Lebensraum angepasste Tier- und Pflanzenwelt wird auch Sie überraschen,
besonders auch die im Frühling und im Herbst durchziehenden Zugvögeln, die das Watt als Tankstelle nutzen.
Die Wolken im Watt sind immer Hochinteressant
Eine Fußspur im leichten Schlickwatt
Das Revier der Zugvögel als Tankstelle im Watt

Hier ein kleiner Informationsfilm vom Nationalpark Wattenmeer!

Hier ein Film über die Gezeiten, wie entstehen Ebbe und Flut.

Hier finden Sie Lufbildpanoramen über den Nationalpark
Niedersächsisches Wattenmeer:


Hier ein Film mit dem Gezeitenverlauf im Nationalpark,
Bay Of Fundy, Hopewell Rock,
New Brunswick, mit der höchten Tide auf unserer Erde:    
    

Die Hopewell Rocks sind Gesteinsformationen, die durch gezeitenbedingte Erosion entstanden sind. Die auch als Flowerpot Rock (deutsch: Blumentopffelsen) bezeichneten Felsen erinnern in ihrer Gestalt nach an
Blumentöpfe und befinden sich am Hopewell Cape an der Bay of Fundy im kanadischen New Brunswick. Wegen des extremen Tidenhubs (bis zu 21 Meter) stehen die Felsformationen zweimal täglich unter Wasser. Die Felsen gehören zum Rocks Provincial Park, der 1958 eröffnet wurde und sind bei Niedrigwasser vom Meeresboden aus zu besichtigen.
Ihre Fragen und die erforderliche
Anmeldung nehmen wir hier gerne entgegen:
Telefon: 04933-914525    oder E-Mail @
Teilen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer mit, denn
wir möchten Sie bei Wetterkapriolen erreichen können!
Zurück zum Seiteninhalt